Kategorie: Sterben

0

Abschied leben lernen

Sowohl im Leben als auch als Sterbende müssen wir Abschied leben lernen

Der Tod lächelt uns alle an. Das Einzige, was man machen kann. ist zurücklächeln. Marc Aurel Menschen sterben zu Hause, in Krankenhäuser, in Alten- und Pflegeeinrichtungen, in Gefängnissen, auf Straßen, in der Fremde, während...

0

Hoffen, wenn es offensichtlich nichts mehr zu hoffen gibt?

Hoffnung stellt in unserem Leben etwas elementar Wichtiges dar.

Was ist das eigentlich – Hoffnung? Der Autor stellt Überlegungen darüber an, was der eigentliche Sinn dieses Wortes und der damit verbundenen inneren Befindlichkeit ist. Er widmt sich auch dem Thema Hoffnung am Ende des Lebens....

2

Astrid Lindgren: Die Brüder Löwenherz

Ein heiss diskutierter Klassiker der Jugendliteratur zu Leben, Tod und Jenseits: Nangijala und Nangilama

Das Buch „Die Brüder Löwenherz“ ist ein Klassiker der Kinder- und Jugendbuch-Literatur. Verfasst von der einzigartigen Astrid Lindgren, befasst es sich mit dem Sterben, dem Tod, dem Jenseits und den Ängsten, die damit verbunden...

1

„Kinder drücken ihre Trauer anders aus“

Hörspielautorin Maria Fremmer im Gespräch zu ihrer Produktion über ein Mädchen und den Verlust ihrer Mutter

Maria Fremmer, Jahrgang 1957, ist Lektorin und Hörspielautorin, sie wohnt in Köln. 2011 verfasste sie eine Hörspiel-Bearbeitung des Kinderbuch-Klassikers „Die Brüder Löwenherz“. Aktuell hat sie eine Hörspielfassung des Buches „Ein Geschenk aus dem Himmel“...

1

„Wo bekommt man als Tod schon einmal Applaus?“

Gespräch mit "dem Tod", der mit Bühnenauftritten viele Menschen begeistert

Anonymität ist ihm wichtig. Seit einigen Jahren tritt er als „der Tod“ auf den Bühnen Deutschlands und auch im Fernsehen auf. Die Süddeutsche schrieb: „Ein Sensenmann zum Totlachen.“ Er bringt die Menschen mit skurillem,...

2

„Wir sind nur eine ganz kleine Episode in der Geschichte der Menschheit“

Gespräch mit Klaus Panzer, der seit 2014 von seiner unheilbare Krankheit weiß, und regelmäßig von seinem Leben in einem Blog berichtet

Klaus Panzer, geboren 1945, ist promovierter Ingenieur und Mitgesellschafter des Medienhauses „Der neue Tag“ in der Oberpfalz, das einen Verlag, ein Druckzentrum, ein Internetportal und Zustellerdienste unter einem Dach vereint. Man kann also sagen:...

3

„Ich lasse mich berühren, behalte aber den Boden unter den Füßen“

Interview mit der Hebamme und Bestatterin Clarissa Schwarz

Clarissa Schwarz arbeitet heute als Hebamme, Bestatterin und Achtsamkeitslehrerin, eine ungewöhnliche Mischung und eine außergewöhnliche Persönlichkeit. Sie bestattet überwiegend Babys und ist für die Eltern da. Da sie selbst Mutter eines Sternenkindes ist, weiß...

0

„Da haben wir die Ärmel hochgekrempelt und die Gründung gewagt.“

Interview mit mit dem Gründer und Vorsitzenden der Deutschen PalliativStiftung, Dr. Thomas Sitte

Dr. Thomas Sitte, Jahrgang 1958, ist Palliativmediziner und Autor zahlreicher Bücher und Publikationen zur Palliativmedizin und Demenz. Er gründete 2010 zusammen mit sieben weiteren Gründungsstiftern die Deutsche PalliativStiftung in Fulda und ist seither deren...

0

Sternenkinder

Über einen Begriff, dessen Bedeutung sich verändert

Als Sternenkinder bezeichnete man noch vor einigen Jahren Kinder, die bei der Geburt weniger als 500 Gramm wogen, die entweder kurz vor, während oder nach der Geburt starben. Heute hat sich dieses Wort auch...

0

„Dasein“ – Film-Klassiker der deutschen Hospizbewegung

Interview mit Heide Breitel über ihren Dokumentarfilm über die Entstehung des „Elisabeth-Hospizes“ in Lohmar-Deesem

Wir haben Heide Breitel gefragt, warum sie sich 1990 – in einer Zeit, als Sterben und Tod in Deutschland völlig tabuisiert waren – an dieses Thema herangewagte und was sie gelernt hat während des...