Kategorie: Kategorien

0

„Ich bin in eine extreme emotionale Schräglage gekommen“

Interview mit Peter (64 Jahre) über seinen Suizidversuch

Peter hat zwei Suizidversuche überlebt, die er nicht genauer beschreiben möchte. Er litt an einer schweren Depression, als er sich das Leben nehmen wollte. Voraus ging eine Lebenskrise, die es in sich hatte –...

0

TV-TIPP: Lieber leben – Tobis neues Herz

Ins Hospiz und wieder hinaus: Dokumentation über eine zweite Chance

Tobi letzte Lebensphase ist offenbar angebrochen, er wird mit 14 Jahren ins Hospiz gebracht. Doch dann ergibt sich eine zweite Chance für ihn. In der Reihe „selbstbestimmt! Die Reportage“ zeigt der MDR am Sonntag,...

0

Unterwegs mit dem Wünschewagen

Ein unvergesslicher Tag

Ja, es gibt ihn, den „Wünschewagen“, der letzte Lebenswünsche von schwerkranken Menschen jeden Alters erfüllt. Er ist eine Initiative des Arbeiter Samariter Bundes (ASB) und steht in mehreren Bundesländern zur Verfügung. Herr Rupprecht beschreibt...

0

TV-TIPP: Leiser Abschied – Eine Sterbeamme hilft verwaisten Eltern

ARD, Sonntag, 7. Mai, 17:15 Uhr in der Reihe "Gott und die Welt"

Die ARD strahlt in der Reihe „Gotte und die Welt“ am Sonntag, 7.Mai, ab 17:15 Uhr, die Folge aus mit dem Titel: Leiser Abschied – Eine Sterbeamme hilft verwaisten Eltern http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/gott-und-die-welt/sendung/leiser-abschied-eine-sterbeamme-hilft-verwaisten-eltern100.html 30 Minuten. Die...

2

„Unser Maßstab ist der tatsächliche Bedarf“

Die Ricam Hospiz Stiftung in Berlin plant ein teilstationäres Hospiz: ein Pionierprojekt - Interview mit Maik Turni, Leiter der Öffentllichkeitsarbeit im Ricam Hospiz in Berlin

Eine außergewöhnliche Idee wird gerade umgesetzt, und zwar in Berlin. Schon ab 2019 gibt es das erste teilstationäre Hospiz in der Hauptstadt. Es ermögliche einen gut betreute und in eine fürsorgende Gemeinschaft eingebundene Versorgung...

1

„Die Kinder tragen den Drang zum Leben in sich …“

Interview mit Frau Hummler-Antoni darüber, wie Kinder trauern

Frau Hummler-Antoni ist eine erfahrene Trauerbegleiterin und Kunsttherapeutin. Sie arbeitet im Stuttgarter Hospiz St. Martin. Dort ist sie die verantwortliche Koordinatorin für Kinder- und Jugendtrauer. Die bunten Bilder in unserer Galerie haben Kinder und...

0

Die Räume der Stille

Buchrezension

Ich halte einen kleinen, außergewöhnlichen sechzigseitigen Bildband (20 x 20 cm) in meinen Händen, der von einem Team, das nicht unterschiedlicher sein könnte, gestaltet ist. Es besteht aus einem Theologen, einer Diplom-Ingenieurin für Landschaftspflege...

0

Buch: Wer bis zuletzt lacht, lacht am besten

Humor am Krankenbett und in der Palliative Care, von Heinz Hinse und Karl-Horst Möhl

Im folgenden beschreibt Heinz Hinse die Ursprünge seines Klassikers „Wer bis zuletzt lacht, lacht am besten“. Das Buch sammelt eine Vielzahl von Karikaturen von ihm und Karl-Horst Möhl, die sich mit viel Humor mit...

0

Paul, der Klinikclown – das Spielbare suchen

Aus der Ohnmacht in die Kommunikation kommen

Paul Kustermann ist Klinikclown, Humorexperte und Kommunikationstrainer. Er bietet zahlreiche Weiterbildungen an, wie z.B. „ClownLabor“ und „Humor in der Pflege“. Wie war Dein Weg zum Klinikclown? Es kam zuerst per Zufall. Als Teil unserer...