Kategorie: Kategorien

0

Kinderbuch „Der Baum der Erinnerung“

Ein Kinderbuch von Jutta Tecktrupp

Vor mir liegt ein robust gebundenes Kinderbuch von 25×25 cm, welches sich sehr gut von kleinen Kinderhänden handhaben lässt. Vom Bucheinband her blickt mich ein kleiner Fuchs aus gütigen Augen an. Er sitzt unter...

0

Sven Gottschling: „Leben bis zuletzt“

Rezension zum Buch des Palliativ-Mediziners

Ein wenig, ein ganz klein wenig weniger Angst vor dem Tod zu haben – wäre das nicht schon ein großartiger Gewinn fürs Leben? Ein Fachmann für Palliativ-Medizin schreibt ein Sachbuch mit dem Titel „Leben...

1

Über Leben und Tod

Literarische Blickwinkel - die kleinen Tode im Leben - das Mysterium am Ende

Dr. Elisabeth Kohrt zeigt eindrücklich an ausgewählten Beispielen aus der modernen Literatur, wie Menschen den Fluss des Lebens überqueren und was sie die Begegnung mit dem Tod lehrt. Vielleicht ist eine Sommerlektüre für Sie...

0

André Heller: Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein

Rezension

Eine schon etwas in die Jahre gekommene Erzählung gewährt Einblicke in Kindheit und Jugend eines universalen Künstlers der Moderne, der gerade 70 Jahre geworden ist und auf ein ereignisreiches Leben zurückblicken kann. Dieses Buch...

2

„Ich fühlte mich wie ein offenes Messer“

Gespräch mit Chris Paul, Trauerbegleiterin, Autorin und Trauernde

Ich habe Chris Paul in Hamburg kennen gelernt. Wir hatten beide einen Miniworkshop zum Thema Umgehen mit Trauer auf einem Kongress zum Thema. Ich war tief beeindruckt von der Qualität ihrer Arbeit und sehr...

0

„Ich bin in eine extreme emotionale Schräglage gekommen“

Interview mit Peter (64 Jahre) über seinen Suizidversuch

Peter hat zwei Suizidversuche überlebt, die er nicht genauer beschreiben möchte. Er litt an einer schweren Depression, als er sich das Leben nehmen wollte. Voraus ging eine Lebenskrise, die es in sich hatte –...

0

TV-TIPP: Lieber leben – Tobis neues Herz

Ins Hospiz und wieder hinaus: Dokumentation über eine zweite Chance

Tobi letzte Lebensphase ist offenbar angebrochen, er wird mit 14 Jahren ins Hospiz gebracht. Doch dann ergibt sich eine zweite Chance für ihn. In der Reihe „selbstbestimmt! Die Reportage“ zeigt der MDR am Sonntag,...

0

Unterwegs mit dem Wünschewagen

Ein unvergesslicher Tag

Ja, es gibt ihn, den „Wünschewagen“, der letzte Lebenswünsche von schwerkranken Menschen jeden Alters erfüllt. Er ist eine Initiative des Arbeiter Samariter Bundes (ASB) und steht in mehreren Bundesländern zur Verfügung. Herr Rupprecht beschreibt...

0

TV-TIPP: Leiser Abschied – Eine Sterbeamme hilft verwaisten Eltern

ARD, Sonntag, 7. Mai, 17:15 Uhr in der Reihe "Gott und die Welt"

Die ARD strahlt in der Reihe „Gotte und die Welt“ am Sonntag, 7.Mai, ab 17:15 Uhr, die Folge aus mit dem Titel: Leiser Abschied – Eine Sterbeamme hilft verwaisten Eltern http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/gott-und-die-welt/sendung/leiser-abschied-eine-sterbeamme-hilft-verwaisten-eltern100.html 30 Minuten. Die...

2

„Unser Maßstab ist der tatsächliche Bedarf“

Die Ricam Hospiz Stiftung in Berlin plant ein teilstationäres Hospiz: ein Pionierprojekt - Interview mit Maik Turni, Leiter der Öffentllichkeitsarbeit im Ricam Hospiz in Berlin

Eine außergewöhnliche Idee wird gerade umgesetzt, und zwar in Berlin. Schon ab 2019 gibt es das erste teilstationäre Hospiz in der Hauptstadt. Es ermögliche einen gut betreute und in eine fürsorgende Gemeinschaft eingebundene Versorgung...