Das englische Sterbelied „Abide with me“

Ein trauriges Lied und zugleich ein olympischer Höhepunkt

IMG_1632In Großbritannien kennt es jedes Kind: „Abide with me“ – „Bleibe bei mir“, das Abend- und Sterbelied des schottischen Pfarrers Henry Francis Lyte, der von 1793 bis 1847 lebte. Bei einem Strandspazierung in der Nähe seines Hauses bei Brixham, einem Fischerdorf im Südwesten Englands ersann er das Lied, im Bewußtsein seines eigenen bevorstehenden Todes. Wenige Wochen später starb er.

Mit diesem Lied sorgte die angesehene Sängerin Emeli Sandé in der Eröffnungsfeier der Olympiade 2012 in London für einen Moment der Besinnung, vor rund 60.000 Zuschauer vor Ort und knapp vier Milliarden Menschen vor den Fernsehgeräten.

Jeder dritte deutsche Friedhof in kirchlicher Hand

Michael Ziegert

Michael ist einer der beiden Gründer von Elysium.digital. Als gelernter Journalist und langjähriger Internet-Unternehmer hat ihn der Online-Journalismus schon immer fasziniert.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.