Kategorie: Rezensionen

0

Welch ein Kleinod: Ophelias Schattentheater

Wiederentdeckt: Michael Endes Buch mit den wunderbaren Bildern macht Mut bei einem schweren Thema

Es ist eine kurze Geschichte, in einfacher Sprache, ein wenig märchenhaft, mit großflächigen Bildern. Empfohlen ab fünf Jahren – Schublade „Kinderbuch“ auf, Buch hinein, Schublade zu. Wer es sich so einfach macht, verpasst mit...

0

Schnitzlers Facetten der menschlichen Psyche

Rezension zu Arthur Schnitzlers "Ein Abschied"

Wie das Thema Abschied Leib und Seele ergreift, innerlich erlebt und gefühlt wird, das können Leser dieser kurzen Erzählung von Arthur Schnitzler (1861-1931) spüren. Sie können den Text hier lesen. Ein alleinstehender Herr erwartet...

0

Kinderbuch „Der Baum der Erinnerung“

Ein Kinderbuch von Jutta Tecktrupp

Vor mir liegt ein robust gebundenes Kinderbuch von 25×25 cm, welches sich sehr gut von kleinen Kinderhänden handhaben lässt. Vom Bucheinband her blickt mich ein kleiner Fuchs aus gütigen Augen an. Er sitzt unter...

0

Sven Gottschling: „Leben bis zuletzt“

Rezension zum Buch des Palliativ-Mediziners

Ein wenig, ein ganz klein wenig weniger Angst vor dem Tod zu haben – wäre das nicht schon ein großartiger Gewinn fürs Leben? Ein Fachmann für Palliativ-Medizin schreibt ein Sachbuch mit dem Titel „Leben...

1

Über Leben und Tod

Literarische Blickwinkel - die kleinen Tode im Leben - das Mysterium am Ende

Dr. Elisabeth Kohrt zeigt eindrücklich an ausgewählten Beispielen aus der modernen Literatur, wie Menschen den Fluss des Lebens überqueren und was sie die Begegnung mit dem Tod lehrt. Vielleicht ist eine Sommerlektüre für Sie...

0

André Heller: Wie ich lernte bei, mir selbst Kind zu sein

Rezension

Eine schon etwas in die Jahre gekommene Erzählung gewährt Einblicke in Kindheit und Jugend eines universalen Künstlers der Moderne, der gerade 70 Jahre geworden ist und auf ein ereignisreiches Leben zurückblicken kann. Dieses autobiografische...

0

Die Räume der Stille

Buchrezension

Ich halte einen kleinen, außergewöhnlichen sechzigseitigen Bildband (20 x 20 cm) in meinen Händen, der von einem Team, das nicht unterschiedlicher sein könnte, gestaltet ist. Es besteht aus einem Theologen, einer Diplom-Ingenieurin für Landschaftspflege...

0

Buch: Wer bis zuletzt lacht, lacht am besten

Humor am Krankenbett und in der Palliative Care, von Heinz Hinse und Karl-Horst Möhl

Im folgenden beschreibt Heinz Hinse die Ursprünge seines Klassikers „Wer bis zuletzt lacht, lacht am besten“. Das Buch sammelt eine Vielzahl von Karikaturen von ihm und Karl-Horst Möhl, die sich mit viel Humor mit...

2

Astrid Lindgren: Die Brüder Löwenherz

Ein heiss diskutierter Klassiker der Jugendliteratur zu Leben, Tod und Jenseits: Nangijala und Nangilama

Das Buch „Die Brüder Löwenherz“ ist ein Klassiker der Kinder- und Jugendbuch-Literatur. Verfasst von der einzigartigen Astrid Lindgren, befasst es sich mit dem Sterben, dem Tod, dem Jenseits und den Ängsten, die damit verbunden...

0

„Dasein“ – Film-Klassiker der deutschen Hospizbewegung

Interview mit Heide Breitel über ihren Dokumentarfilm über die Entstehung des „Elisabeth-Hospizes“ in Lohmar-Deesem

Wir haben Heide Breitel gefragt, warum sie sich 1990 – in einer Zeit, als Sterben und Tod in Deutschland völlig tabuisiert waren – an dieses Thema herangewagte und was sie gelernt hat während des...