Schwerpunkt im Juni 2017: Abschied und Tod in der Literatur

Im Sommermonat Juni stellen wir Ihnen lesenswerte literarische Texte zum Thema Leben und Tod vor, und zwar aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Es sind Bücher mit Tiefgang, spannend geschrieben und anregend; Bücher, die es in sich haben, beispielsweise einen Text von Coehlo sowie Schlingensiefs letztes Buch und Ken Wilbers „Mut und Gnade“, ein fesselnder Roman, der fast schon eine moderner Klassiker zum Thema Leben und Tod ist. Ein Fokus liegt auf autobiografischen Texten.

Die Erzählung von Arthur Schnitzler mit  den Titel “ Ein Abschied“, die unter die Haut geht, wird in einer Rezension beschrieben. Der Text ist bei uns zu lesen. Sie erfahren etwas über eine außergewöhnliche Erzählung von André Heller, in der er beschreibt, wie der Tod ihm ein Leben in Freiheit ermöglicht, trotz der Schwere des Verlusts. Ein echtes Schmankerl ist Michael Endes Bilder-Buch „Ophelias Schattentheater“ , nicht nur für Menschen ab fünf Jahren, das Michael Ziegert rezensiert. Ein Kinderbuch, schlicht und berührend, wird von Sabine Wolf beschrieben. Lassen Sie sich inspirieren. Ja, es ist eine ungewöhnliche Auswahl. Vielleicht ist etwas für Sie dabei?

Und schließlich noch etwas ganz Aktuelles, ein Ratgeber: „Leben bis zuletzt“, ein Buch des Palliativmediziners Professor Sven Gottschling.

Schauen Sie doch einmal in unser Menü. Unter Perspektiven/Literarisches und unter dem Stichwort Tod/Elysium haben wir spannende alte und neue literarische Texte zusammen gestellt, z.T mit Links zu Videos, die eine musikalische oder künstlerische Umsetzung präsentieren. Da gibt es einiges zum Träumen, zum Nachdenken und auch Amüsantes.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

 

Jeder dritte deutsche Friedhof in kirchlicher Hand

Jeder dritte deutsche Friedhof in kirchlicher Hand

Jeder dritte deutsche Friedhof in kirchlicher Hand

Jeder dritte deutsche Friedhof in kirchlicher Hand

Jeder dritte deutsche Friedhof in kirchlicher Hand

Jeder dritte deutsche Friedhof in kirchlicher Hand

 

Lisa Freund

Lisa Freund

Lisa Freund ist Mitgründerin von Elysium.digital. Die Auseinandersetzung mit Sterben und Tod ist für mich immer wieder neu. Sie bewegt mein Herz und erweitert meinen Horizont.
Lisa Freund

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.