TV, 18.11.2016: Spielfilm „Wer aufgibt ist tot“

Tragikomödie mit Bjarne Mädel, bekannt als "Tatortreiniger"

„Mein Name ist Paul Lohmann.Ich bin 47 Jahre alt, und ich bin tot.“ So beginnt die Tragikomödie „Wer aufgibt ist tot“, die von den ARD am Freitagabend, 18. November 2016, ab 20:15 im Ersten ausgestrahlt wird.

Aus der Filmbeschreibung:

Ein Tunnel. Überschlag. Dann Ruhe. – Wie? Das soll alles gewesen sein? Ganz plötzlich sieht sich der Außendienstmitarbeiter Paul Lohmann mit seinem Ableben konfrontiert. Soll dieser Autounfall wirklich das Ende sein? Lohmann wehrt sich, er will nicht sterben.

So richtig tot ist Paul Lohmann noch nicht, erklärt ihm die Anhalterin Angie, die er kurz vorher mitgenommen hat. Sondern in einer Zwischenwelt, noch nicht ganz tot, aber auch nicht mehr ganz lebendig. Sozusagen in der Warteschleife, bis seine Frau Edith im Krankenhaus entschieden hat, ob die Maschinen am hirntoten Paul Lohmann abgeschaltet werden sollen. Diese letzte Chance will Lohmann nutzen. Er bringt Angie, seinen Engel, dazu, ihn den Tag nochmal erleben zu lassen. Der Tod muss sich doch vermeiden lassen. Einmal, zweimal, dreimal … immer endet es im Tunnel.

http://www.daserste.de/unterhaltung/film/freitag-im-ersten/sendung/wer-aufgibt-ist-tot-100.html

 

Michael Ziegert

Michael ist einer der beiden Gründer von Elysium.digital. Als gelernter Journalist und langjähriger Internet-Unternehmer hat ihn der Online-Journalismus schon immer fasziniert.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.